Datenschutzerklärung

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welche Weise genutzt werden, können Sie den nachfolgenden Ausführungen entnehmen.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?
Verantwortliche Stelle:

KULTOUR Tourneeservice GmbH Vertreten durch die Geschäftsführer Jürgen Ungewitter, Kim Weidlich Ordensmeisterstr. 40 DE-12099 Berlin Tel.: +49 (0)30 710995-66 Fax: +49 (0)30 710995-67 E-Mail: info@nightliner.com

Sie erreichen unseren externen Datenschutzbeauftragten unter:

Herrn Berat Gülal Ordensmeisterstr. 40 DE-12099 Berlin Tel: +49 (0)30 8577-73 Fax: +49 (0)30 85330-94 E-Mail: datenschutz@nightliner.com

2. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Widerruf (Artikel7 DSGVO), Recht auf Auskunft (Artikel15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Artikel 17 DGSVO), das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DGSVO) und das Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DGSVO). Bei dem Recht auf Auskunft und Löschung gelten die Einschränkungen gemäß §§34 und 35 BDSG. Zudem besteht ein Recht zur Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. §19 BDSG).

Bitte beachten Sie zu Ihrem Recht auf Widerruf, dass dieses Recht auch für Einwilligungen gilt, die vor dem 25.Mai erteilt wurden. Ein Widerruf wirkt jedoch erst für die Zukunft. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgen, sind davon nicht betroffen.

3. Welche Pflichten habe ich?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten müssen wir Sie in der Regel als Vertragspartner ablehnen.

4. Welche Daten und Quellen nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen als Interessent oder Kunde/ Geschäftspartner erhalten. Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlichen zugänglichen Quellen (z.B. Handels- oder sonstigen öffentlichen Registern, Presse, Medien, Internet, etc.) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten können sein: Name, Adresse/ andere Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adresse, Socialmedia-Accounts), Geburtsdatum/-ort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit/ Mittelpunkt der wirtschaftlichen Tätigkeit, Familienstand, Geschäftstätigkeit, unselbstständig/selbständig, Legitimationsdaten (Ausweisdaten), Steuer-ID, Bankverbindungsdaten.

Im Rahmen einer Kontaktanfrage über unser Kontaktformular, verarbeiten wir hier Ihre angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme und Beantwortung Ihrer Anfragen und Wünsche. Hierbei wird der Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung beachtet, indem Sie nur die Daten angeben müssen, die für die Kontaktaufnahme zwingend erforderlich sind (E-Mail-Adresse). Alle übrigen Daten sind freiwillige Felder und können optional von Ihnen ausgefüllt werden.

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie Technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Beim Zustandekommen von Vertragsbeziehungen können zusätzlich zu den vorgenannten Daten weitere personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. Diese umfassen u.a.: Besondere vertragsspezifische und ggfs. Wiederholende Besonderheiten des Einzelfalls.

5. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogen Daten entsprechend den Regelungen der DGSVO und des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG):

  1. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Geschäftsanbahnungen) gemäß Artikel 6 Abs. 1b DGSVO
  2. Im Rahmen der Interessenabwägung gemäß Artikel 6 Abs. 1b DGSVO Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele sind:
    • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtl. Streitigkeiten
    • Gewährleistung der IT-Sicherheit die des IT-Betriebes unseres Unternehmens
    • Verhinderung oder Verfolgung von Straftaten
    • Zur Stärkung der Kundenbeziehungen (z.B. Zufriedenheitsumfragen, Direktwerbung)
    • Zu Marketingzwecken des Bestandskunden (z.B. Personalisierung/ Selektion von Angeboten)
    • Zu Analyse- und Auswertungszwecken (Messung der Ergebnisse von Marketingaktivitäten)
    • Videoüberwachung zur Wahrung des Hausrechtes oder zur Sammlung von Beweismitteln bei Überfällen und Betrugsdelikten
    • Maßnahmen zur Sicherung des Hausrechtes
  3. Aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1a DSGVO

Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

6. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zweck Daten erhalten, wenn sie unsere schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen (z.B. durch eine Auftragsdatenverarbeitung) wahren. Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens ist zu beachten, dass wir Informationen über Sie nur weitergeben, wenn gesetzl. Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben und /oder von uns beauftragte Auftragsdatenverarbeiter gleichgerichtet die Einhaltung der Vorgaben der DSGVO und des BDSG garantieren.

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) finden nur statt, soweit dies zur Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich, Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung.

7. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten, solange die Daten für die Erfüllung vertraglicher, vorvertraglicher oder gesetzl. Pflichten erforderlich sind. Ist dies nicht mehr der Fall, werden diese Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich.

Falls keine Kollision mit den vorgenannten Aufbewahrungspflichten besteht, hat jeder Betroffene ein Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO.

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die aus sich Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten , die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so Sie das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingend schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann schriftlich an KULTOUR Tourneeservice GmbH, Ordensmeisterstr. 40, 12099 Berlin, telefonisch unter 030 -710995-66 oder per E-Mail an info@nightliner.com erfolgen.